Lisa Tschorn

Lisa Tschorn (*1984, Unna) lebt und arbeitet in Berlin, Münster,
Unna und Böckels. Sie studierte (Geografie, Politik- und Rechtswissenschaften, Freie Kunst und Kunstpädagogik in Münster,
Bochum, Clermont-Ferrand) und erwarb Abschlüsse. Ihre Praxis umfasst Installationen, Textarbeiten, Performances online und in Präsenz. Es geht ihr um das Schaffen von Räumen für Begegnung, der Kern liegt in der Vernetzung und darin Arbeiten kooperativ entstehen zu lassen. Thematische Schwerpunkte sind Arbeitswelten¸ Feminismus, Politik und
Gesellschaft.
Ihre Arbeiten wurden u.a. im Kunstverein Wolfsburg, in Münster in der Kunsthalle, im Werwerka-Pavillon, im Förderverein aktuelle Kunst, in der Ateliergemeinschaft Schulstraße und Hawerkamp31, im Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück, in der Abtei Liesborn, in der
Gallerie Münsterland in Emsdetten, im MOM Art Space in Hamburg, im Künstlerhaus Dortmund, im Palazzo Ricci in Montepulciaono und im Kunstraum London gezeigt.