Das hässliche Kind

Hoffnungslosigkeit in ihrer schönsten Form: 

bohrend-repetitive Gitarrenriffs, ein äusserst virtuoses Schlagzeug und brachiale Akkordeon-Doomscapes treffen auf die spoken word vocals eines nahezu charismatischen Frontmanns: 
Der Cinematic Slow Punk von „Das hässliche Kind“ entführt in eine posttraumatische Welt voller poetischer DIY Bewältigungsstrategien zwischen Depression und Empowerment. 

„Das hässliche Kind“ sind: 
Guillermo Magusa: spoken word / vocals mit deutschen Texten 
Anton Zimmermann: Schlagzeug 
Anja Kreysing: e-Gitarre, Akkordeon / Elektronik